Buchung

Wo buche ich mein Ticket für die Transsibirische Eisenbahn?

Im Prinzip gibt es zwei Möglichkeiten, sein Transsib-Ticket zu bekommen. Entweder man bucht alle Tickets bereits vorab in Deutschland über das Internet und lässt sich die Tickets zuschicken. Alternativ kann man nach Moskau fliegen und die Tickets vor Ort am Schalter kaufen.

Online-Buchung vs Vor-Ort-Kauf

Beide Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile. Bei einer Online-Buchung hat man die Sicherheit, dass man alle Tickets in der Tasche hat und sich vor Ort nicht mehr darum kümmern muss. Man hat seine feste Reservierung und muss nicht bangen, dass es keine Fahrkarten mehr gibt. Diese Sicherheit kostet aber einen gewissen Aufpreis.

Zieht man mit nichts als einem Flugticket nach Moskau los und kauft seine Fahrtkarten für die Transsibirische Eisenbahn direkt in Russland, kommt man natürlich billiger weg. Allerdings können die Angestellen an den Schaltern in der Regel kein Deutsch oder Englisch. Es ist schwierig, seine Tickets ohne Russisch-Kenntnisse zu bestellen, aber nicht unmöglich. Zudem muss man damit rechnen, dass Züge ausgebucht sein können und man ein paar Tage warten muss, bis man weiter fahren kann. Wer genaue Planung und Sicherheit braucht, für den ist das nichts. Wer das pure Transsib-Abenteuer sucht, ist hier richtig.

Online-Buchung bei Real Russia

Ein sehr guter Anbieter für die Online-Buchung ist RealRussia. Es ist auch die einzige mir bekannte Seite, wo man Tickets für die 3. Klasse der Transsibirischen Eisenbahn online kaufen kann. Auch wenn man seine Tickets vor Ort kaufen will, lohnt es sich mit der Buchungsmaschine mal die Möglichkeiten und ungefähren Kosten zu überprüfen. Mit dem Tour-Planer kann man genau angeben, wann man fahren will und wo man wie lange bleiben möchte. So kann man seine Reise in Ruhe planen und die verschiedenen Möglichkeiten durch spielen. Es lohnt sich, ein wenig hin und her zu schieben. Nicht immer sind die Strecken gleich teuer, je nach Typ des Zugs kann sich der Preis unterscheiden. Ingesamt liegen die Preise nach den Vergleichen mit meinen am Schalter gekauften Tickets minimal darüber. Niemand der Leute, die über RealRussia gebucht haben, haben mir von Problemen berichtet.

Was ist bei der Buchung zu beachten?

Wenn ihr konstant mit der gleichen Klasse fahrt, achtet darauf, dass alle Züge das grüne „International Rate“ Logo haben. Dann sind die Gesamtkosten nochmal etwa 100€ geringer. Die Tickets werden von England aus verschickt. Der Versand kostet je nach Wechselkurs etwa 23€. Es ist auch möglich, sich die Tickets für ca 11€ zu seinem Hostel in Moskau schicken zu lassen. Ich persönlich würde lieber die paar Euro mehr investieren, und habe dafür die Tickets sicher in meinen Händen. Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen. Wer will, kann sich auch die Versandkosten ganz sparen und die Tickets im Moskauer Büro der Agentur abholen.

Bei manchen Verbindungen steht beim Preis „TBC“. Diese Abkürzung steht für „To Be Confirmed“ und bedeutet, dass der Preis einzeln ermittelt werden muss. Ihr bekommt dann per E-Mail ein verbindliches Angebot und könnt entscheiden, ob ihr dieses annehmt oder nicht. Diese Verbindungen sind aber nicht prinzipiell teurer oder günstiger als normale Verbindungen.

Für die Bezahlung braucht ihr einen Paypal-Account oder eine Kredikarte. Das ist aber kein Problem, da ihr euch für die Reise sowieso eine kostenlose Kreditkarte zulegen solltet. Beachtet, dass die letztendliche Zahlung in Britischen Pfund statt findet. Dadurch fallen je nach Bank etwa 1,6% Fremdwährungsgebühr bei eurer Kreditkarte an.

Gebt unten in dem Formular einfach eure Gesamtstrecke und euer Startdatum an. Die Zwischenstopps könnt ihr dann im zweiten Schritt einstellen.